Geschichte

Der FC Wiesla Hof wurde am 06.06.1976 als Straßenfußballclub am "ersten Wiesla" neben der Konradsreuther Straße unterhalb vom Gut Sachs von 18 Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren gegründet.

1979 erfolgte der Umzug zum "zweiten Wiesla" mit Bau des "Hüttlas" unterhalb der Konradsreuther Straße am Rauhbach, die erste Vorstandschaft wurde 1978 gewählt, seither gibt es auch Vereinssatzung und Mitgliedsbeiträge. 1983 entschlossen sich die damals 43 Mitglieder den FCW ins Vereinsregister eintragen zu lassen.

Seit Dezember 1986 gibt es eine Juniorenabteilung. Zum 01.01.17 zählte der FCW 465 Vereinsmitglieder.

Beheimatet ist der Verein seit 1994 in seinem Vereinsheim am Südring, neben dem sich nun auch der eigene Platz befindet. Ein Trainingshartplatz mit Flutlichtanlage wird bereits seit 2003 genutzt. Der FCW trägt seine Heimspiele seit 2006 am "Uwe-Dotzauer-Sportplatz" am Südring aus.

Der FCW gliedert sich in mehrere Abteilungen , wobei die Jugendabteilung die größte ist. Sie stellt in jeder Altersklasse mindestens eine Mannschaft.

Die 1.Mannschaft spielt in der Saison 2017/18 in der Kreisklass Hof und die 2.Mannschaft in der A-Klasse Hof.

Neben diesen Abteilung besitzt der Verein seit 1988 eine AH-Mannschaft, seit 1994 eine erfolgreiche Lauf- und Triathlongruppe und seit 1998 eine Mädchenfußballabteilung mit derzeit vier Mannschaften. Des Weiteren wird das Vereinsleben seit 1999 durch das FCW-Rockteam und seit Januar 2005 durch den Skiclub "Hall of Fame" bereichert.

 

Wiesla Rock Club