4. Spieltag: SG Gattendorf - FCW | FC Schawrzenbach/Saale II - FCW II

Kreisklasse Nord: SG Gattendorf - FCW I 0:1

Gegen Gattendorf zeigten unsere Wiesla Jungs eine vor allem in der ersten Halbzeit wenig überzeugende Leistung und mussten so bis zuletzt um die 3 Punkte kämpfen und zittern. Innerhalb der ersten Minuten gab es für Wiesla eine Reihe an Großchancen, die aber zu leichtfertig vergeben wurden. Ein stramm geschossener Freistoß von Fischer rutschte dem Heim-Keeper etwas unglücklich durch die Beine, was die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung bedeutete. Leider verpasste man es dann den Druck weiter zu erhöhen und die Weichen frühzeitig auf Sieg zu stellen. Stattdessen stärkte man den Gegner durch unnötige Ballverluste, unvollständigen Spielaufbau und Unkonzentriertheiten, sodass es bis zur Pause noch die ein oder andere sehr gute Tormöglichkeit für Gattendorf gab. Die Halbzeitansprache der Trainer zeigte jedoch Wirkung, denn zumindest waren die Spieler nun kämpferisch besser eingestellt und erarbeiteten sich noch diverse sehr gute Chancen, die aber leider alle ungenutzt blieben. Auch wenn Gattendorf zu keiner nennenswerten Torchance mehr kam, war das Spiel bis zum Ende knapp und man musste sogar in Unterzahl um den Erhalt der Punkte kämpfen. Nach einem rüden Foul eines Gattendorfers an Speck versuchte der wenige Minuten zuvor eingewechselte Maxi Unglaub seinem Mitspieler zu Hilfe zu eilen und schubste den Gattendorfer zur Seite, der darauf hin zu Boden fiel. Konsequenz: Rot Gattendorf für grobes Foulspiel, Rot Maxi Unglaub für eine Tätlichkeit. Die besondere Brisanz in dieser Partie spiegelte sich auch nochmals in der Nachspielzeit, als der sonst sehr fair und abgeklärt spielende Ullmann mit Gelb-Rot vom Platz musste.

Am nächsten Sonntag wartet mit Faßmannsreuth dann wohl der erste echte Prüfstein und man wird nochmals eine deutliche Schippe drauflegen müssen, um weiterhin eine weiße Weste behalten zu können.

~~~

A Klasse Nord 2: FC Schwarzenbach/Saale II - FCW II 1:2

Auch die zweite Mannschaft konnte erneut siegen und setzte sich mit einem verdienten Auswärtserfolg beim bisherigen Mitkonkurrenten Schwarzenbach II durch und behauptet damit souverän die Tabellenführung. Weiter so Jungs!

Wiesla Rock Club